Mund zu, Somuncu!

Jaaa, da isser wieder. Hatenight Folge XY ungelöst. Hält seine dämliche Fresse ins Handy, das auf ne rutschfreie Autoablage montiert ist, weil ihm sonst wieder mal alles um die Ohren fliegt, dem Poser. Labert irgendso’n Scheiß über Tibet und wie dreckig da doch alles sei, von wegen China hätte wenigstens n bisschen Kultur reingebracht und die Buddhisten sollten doch gefälligst ins Nirwana eingehen, denn hier ham sie eh nix mehr verloren.

Mund zu, Somuncu! weiterlesen

Up

 

Yeah … the ‘planets’. Fun can begin. My optic gear-change blinks – too fast, it says, and I shouldn’t fly the first gear up to three-hundred. No, I shouldn’t. But I can. It makes a good world of difference. Especially, if you’re „up“. Good fix. Makes you faster, and more clever. Three-hundred-fifty. The engine will explode! Okay, okay. I’ve got enough senses to know when to stop. No need to panic. Second gear. Still a loud roaring, but not so dangerous. Somewhere a sigh of relief. As if all the shuttles surrounding me were sighing. Weakling.

Up weiterlesen

Was ist es wert?

Eine Fähigkeit, die moderne Menschen immer weniger lernen: Wertschätzung. Damit meine ich nicht den Respekt vorm Gegenüber, sondern das Schätzen des Wertes einer Sache. Weil wir diese Grundbedingung des Handel(n)s durch beinah gleichwertige Papierscheine und Metallmünzen (neuerdings Bits und Bytes) ersetzt haben, können viele nicht mehr einschätzen, wie viel Aufwand eine Sache erfordert und was sie am Ende wert ist.

Was ist es wert? weiterlesen

Lyrik, Wortkunst, Sprachideen.